Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis am Röder, Dres. med. dent. Anja & Ralf Seubert, 90518 Altdorf b. Nürnberg

Kinderprophylaxe

kinderprophylaxeHier erlernen die Kinder die optimale Putztechnik. Mögliche „Problemzonen“ werden ggf. angefärbt, um den Kindern zu zeigen, wo „Karius und Baktus“ sich noch verstecken. Anhand eines Mundhygienestatus, der in der Praxis erhoben wird, kann erkannt werden, wie gut Ihr Kind seine Zähne putzt.

Zudem erhalten Sie Informationen zur Entstehung und Vermeidung von Karies, Ernährungshinweise, Empfehlungen zur Fluoridierung und eine individuelle Mundhygieneberatung. Anschließend wird bei Ihrem Kind eine Versiegelung der Backenzähne durchgeführt, eine Fluoridierung aller Zähne rundet die Behandlung ab.

 

Zum Thema Versiegelung:

Hierbei werden die Zahngrübchen, auch Fissuren genannt, mit einem speziellen Kunststoff aufgefüllt, um eine glatte, leicht zu reinigende Oberfläche zu schaffen (s. Bild). Somit ist an dieser kariesempfindlichen Zone der Zahn geschützt. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Versiegelung leider nur an den Backenzähnen (6er und 7er). Es ist jedoch sehr oft ratsam auch einige andere Zähne zu versiegeln. Ihr Behandler wird Sie darauf aufmerksam machen.